Coronavirus2020-03-18T14:04:21+00:00

Unsere Sicherheitsvorkehrungen
gegen das Coronavirus

Seit letzter Woche ist bei der Koprint AG ein dreiköpfiges Pandemie-Team im Einsatz. Dieses hat zahlreiche Massnahmen eingeführt, welche die Auftragsabwicklung zu jeder Zeit gewährleisten sollen. Neben den generell geltenden Verhaltensregeln wie hohe Hygiene durch regelmässige Desinfektion der Hände und dem Einhalten sozialer Distanz jedes Einzelnen wurden folgende Pandemie-Massnahmen ergriffen:

  • Alle Abteilungen wurden in Teams aufgeteilt, die vollständig räumlich voneinander getrennt arbeiten. Dies wurde entweder durch einen Turnus Homeoffice/Vor-Ort-Präsenz erreicht oder durch die Aufteilung in zwei Schichten, die zeitlich voneinander getrennt wurden. Dies gilt auch für die Geschäftsleitung, Buchhaltung, Druckvorstufe und für den Kundendienst.

  • All unsere Mitarbeitenden wurden mehrmals über die Massnahmen des Bundes informiert. Alle Empfehlungen werden umgesetzt und laufend kontrolliert, so stellen wir die strikte Einhaltung sicher.

  • Eine physische Schichtübergabe findet nicht statt, die zwei Teams dürfen keinen Kontakt zueinander haben. Dadurch könnte – sollte sich ein erster Mitarbeiter, eine erste Mitarbeiterin mit dem Virus infizieren – das ganze Team unter Quarantäne gestellt werden.

  • Mit höheren Reinigungsintervallen und vollständigen Desinfektionen beispielsweise der Lieferfahrzeuge wird eine Übertragung von Viren über Oberflächen von Team zu Team oder von der Koprint AG zu Kunden vermieden.

  • Auf interne Sitzungen und Führungen wird bis auf weiteres verzichtet.

  • Besucher haben nur nach Voranmeldung und nur bei gegebener Notwendigkeit Zutritt. Für betriebsnotwendige Arbeiten wie beispielsweise Reparaturen sind für externe Personen spezielle Hygienemassnahmen definiert. Der Eintritt in die Firma ist nur zentral über unseren Empfang erlaubt, wo die geforderten Hygienemassnahmen sorgfältig kontrolliert werden.

  • Das Pandemie-Team beurteilt die Situation laufend neu und passt bei Bedarf die Massnahmen an, damit die Auftragsabwicklung auch zukünftig immer gewährleistet ist. Die Lieferkette der Druckmaterialien wie Papier und Farbe ist ebenfalls intakt, so dass auch keine Engpässe bei den Rohstoffen zu erwarten sind.